WSL Logo

Eisvogel auf dem Pegel am Sandfang am 26.12.2009

Eisvogel am
26.12.2009

auf dem Pegel am
Sandfang der Rahlau 

Eisvogelsichtung am 30. Dezember 2009
an der Rahlau hinter dem Studio Hamburg

Gestern war der Eisvogel nirgends zu sehen. Der Moorsee ist wieder komplett zugefroren, und die Rahlau führte schmutziges Schmelz- und Regenwasser, so daß er keinen Fisch sehen kann. Das dürfte ein Hungertag für den Eisvogel gewesen sein. Heute sah ich ihn erst auf dem Rückweg. Als ich am Einlauf mit dem Gitter vorbeikam, sah ich ganau hin. Aber er war nicht da. 50 Meter weiter flog er mir unerwartet entgegen. Ich sah, daß er zu dem vergitterten Einlauf geflogen war. Dort hatte ich ihn schon häufiger gesehen. Er sitzt dann immer gut versteckt auf dem Gitter unmittelbar unter der Decke der Betonröhre.

Eisvogel fliegt in diesen Einlauf hinein

Schade, zuviel Strauchwerk dazwischen. Ganz links in der schwarzen Röhre muß er sein! Wer würde das vermuten?

Eisvogel im sitzt in diesem Rohr, ist aber noch nicht zu sehen

 

Eisvogel an der Rahlau

Tatsächlich, da sitzt der Eisvogel. Leider kann meine "tolle" Kompaktkamera nicht auf den Eisvogel scharfstellen weil Zweige im Wege sind. Links unterhalb der zwei roten Beeren kann man etwas Blaues erkennen und links daneben einen verschwommenen weißen Strich. Das ist der Eisvogel. Wäre ich noch weiter gegangen, hätte ich ihn genauer sehen können. Aber dann hätte ich ihn auch unnötig gestört und er wäre weggeflogen. Er hat es jetzt im Winter sowieso nicht leicht. Und ich werde den Teufel tun, aber nicht den Vogel wegen eines Fotos aufscheuchen. Ich sehe ihn bestimmt noch öfter.


  Pauschalpreishosting mit Flatrate, 3 Kunden werbe und gratis hosten

 Eisvogel in Hamburg  -  Eisvogelmord in Potsdam  -  Eisvogelsichtungen in Hamburg  -  Navigationshilfe Eisvogelseiten  
Danke für Ihren Besuch -  Meine Tiergeschichten - gratis hosten bei domaingo