zurück,  home,  zum alphabetischen Verzeichnis mit HomeTXT in der Navigationsleiste Ruinen der Bahn HOME

Fußgängertunnel Dallgow-DöberitzDBRuinenBahn
Wir sorgen für Abwechselung entlang der Bahn!
Vergessen, vernachlässigt und verkommen
,
wie Sie es von uns gewöhnt sind.

Dallgow-Döberitz

Bahnhofsschild Dallgow-Döberitz

Heute nur noch Haltepunkt für den Regionalverkehr an der Hochgeschwindigkeitsverbindung Hannover - Berlin, keine 10 km vor Berlin-Spandau.
Zu DDR-Zeiten hieß der Bahnhof Dallgow (b. Berlin). Gleisplan Dallgow (b. Berlin)

Dallgow-Döberitz Bahnsteigabgang Fußgängertunnel in Dallgow-Döberitz stockfinster ist dieser Fußgängertunnel in Dallgow-Döberitz

 

Graffiti im Fußgängertunnel in Dallgow-Döberitz

 

Graffiti

im Fußgängertunnel
in Dallgow-Döberitz

Tunnelabgang

in Dallgow-Döberitz.
Aktiver Denkmalschutz
an Fachwerkbauten,
Luftschutzverdunkelung
oder doch nur Tarnung?

 

Vorsignalbake beschmiert Dallgow-Döberitz13.4.2005: 4 Sprayer auf frischer Tat in Dallgow-Döberitz erwischt.
Am 13.9.2005 sah der Fußgängertunnel so aus. Nicht nur eben beschmiert sondern auch schmutzig.
23.11.2005: Die Vorsignalbake gibt es schon sehr lange in diesem Zustand.
Die Bahn kümmerst sich noch nicht einmal um den betriebssicheren Zustand ihrer Signale.
Die Profitgier des Bahnvorstandes hat absoluten Vorrang.

PP-PachelBahnreform

ehemaliges Stellwerk DotBlick vom Stellwerk Dot auf die Hochgeswindigkeitsstrecke Hannover - BerlinStellwerksruine Dot in Dallgow-DöberitzStellwerksruine Dot in Dasllgow-Döberitz

Stellwerk Dot in Dallgow-Döberitz und der Blick aus dem "Fenster" auf die Hochgeschwindigkeitsverbindung Hannover - Berlin.
Das ehemalige Stellwerk Dwt sieht nicht besser aus. Traurige Anblicke für Reisende aus dem ICE.

Bahnhofsschild Wannsee

Die Stellwerksruinen in Berlin-Wansee

 

Berlin-Wannsee StellwerksruineBerlin-Wannsee Stellwerksruine

Bahnhofsschild Potsdam Paark Sanssouci

Potsdam Park Sanssouci

Bürgerbahnhof Potsdam WildparkDieser denkmalgeschützte Bügerbahnhof Wildpark war Herrn Mehdorn.ein Dorn im Auge.
Er paßte nicht zu seiner Führungsakademie für Bahnmanager im neuen Kaiserbahnhof.
Und will er ihn abgerissen sehen. Natürlich auch nur auf Kosten der Steuerzahler, wie immer!
Die eigenen Ruinen bleiben derweil unangetastet stehen.
Nach geltendem Recht müßte die Bahn sie nämlich auf eigene Kosten abreißen.
Und deshalb bleiben sie als Mahnmale stehen.

Wasserturm Wildpark
Wärterstellwerk Wildlpark Ost ehem. Fahrdienstleiterstellwerk Wildpark Wärterstellwerk Wildpark
Stellwerksruine des ehemaligen
WärterstellwerkesWpo
Das ehemalige Befehlsstellwerk
Bahnhof Wildpark
Stellwerksruine des ehemaligen
WärterstellwerkesWpw

Dem schönen alten Wasserturm geht es "natürlich" auch nicht anders. Der Bahnhof Potsdam Hbf, jetzt Potsdam Pirschheide, hat eine eigene Seite!

Berlin Warschauer Straße

Stellwerksruine in Berlin Warschauer Straße

Weitere Ruinen gibt es hier zu sehen: Falkenhagen (Kr. Nauen),  Falkenhagen 2P-Pirschheide
Grafitti an der Blockstelle Graben

Die ehemalige
Blockstelle Graben

zwischen Brieselang und Nauen
an der Strecke Berlin - Hamburg
im August 2005.

Foto: (c) Helmut Ribbe.

Stellwerk  Genshagener Heide, eine Bahnruine am Südlichen Berliner Außenring
Berliner Außenring,
km 16,6 Genshagener Heide am 31.05.2006.